Radioprogramm

Bremen Zwei

Jetzt läuft

Bremen Zwei - Der Vormittag

06.50 Uhr
Die Morgenandacht

Evangelische und katholische Geistliche aus Bremen und der Region geben Inspiration.

07.00 Uhr
Der Samstagmorgen

Der inspirierende und neugierige Start in den Tag. Alles was wichtig und interessant ist in Gesprächen, Beiträgen und Reportagen.

11.00 Uhr
Bremen Zwei - Der Samstagvormittag

Verlässliche Informationen aus Politik, Kultur und Gesellschaft. Und ein pointierter Blick auf Netzthemen, urbanes Leben und Gartenkultur.

14.00 Uhr
Bremen Zwei - Der Samstagnachmittag

Trends der Kunst- und Kulturszene in Bremen, der Region und der Welt. Neues aus den Bereichen Film, Literatur und pointierte Gespräche mit Autorinnen und Autoren.

18.00 Uhr
Mare Radio

In Mare Radio wird das kulturbildende Wesen des Meeres zum Programm, das mit Seelust und Entdeckerfreude die Kategorien von Wissenschaft, Literatur, Politik, Kunst und Musik durchkreuzt, immer auf Seeseite.

19.00 Uhr
Sounds

Der handverlesene Mix am Abend. Unsere Entdeckungen aus Pop, Indie-Pop, Singer/Songwriter und Americana.

20.00 Uhr
ARD Radiofestival: Oratorium - Felix Mendelssohn-Bartholdy: Elias

Aufführung vom 7. Februar 2020 in der Barbican Hall London Mit seinem Oratorium "Elias" knüpfte Felix Mendelssohn-Bartholdy an die Tradition der biblischen Oratorien Händels an. Wie diese neigt auch das Chorwerk um den alttestemantrischen Propheten mit seinen darmatisch bewegten Szenen in Richtung Oper. Uruafgeführt wurde das Oratorium denn auch folgerichtig 1846 im englischen Birmingham. In einer Aufführung mit dem Chor und Orchester der BBC im Londoner Barrbican unter der Leitung von Sakari Oramo wird an das Traditionsbewusstsein des anglophilen Mendelssohn-Bartholdy angeknüpft: ein prophetisches Zeichen zu Brexit-Zeiten. Oratorium op. 70 Elizabeth Watts (Sopran) Claudia Huckle (Mezzosopran) Allan Clayton (Tenor) Johan Reuter (Bariton) BBC Symphony Chorus Chorleiter: Neil Ferris BBC Symphony Orchestra Leitung: Sakari Oramo

23.00 Uhr
ARD Radiofestival: Kabarett - Die deutsche Preisträgerin Sarah Bosetti

Aufzeichnung vom 14. Mai 2020 im Kammermusiksaal Deutschlandfunk, Köln Höhepunkte vom Salzburger Stier 2020 Sarah Bosetti überschreitet mühelos jegliche Genregrenzen und bringt Formen des Poetry Slams, der Lesung, des Stand-ups und des politischen Kabaretts in ihrem ganz eigenen Stilmix auf die Bühne. Sie thematisiert Populismus und Feminismus, bezieht immer wieder klare, politische Positionen und scheut keine Kontroverse. Als Antwort auf die oft sexistischen und persönlich verletzenden Kommentare hat sie sogar ein eigenes Genre entwickelt. Sie verwandelt Hasskommentare in Liebeslyrik. Schöner und entlarvender nimmt derzeit wohl niemand auf deutschen Bühnen den populistischen, lauten Stimmen den Wind aus den Segeln. Moderation: Thomas Koppelt

00.00 Uhr
Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.